Aurich/Wittmund (ots) - Altkreis Aurich

Körperliche Auseinandersetzung

Südbrookmerland - Am Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, wurden Kräfte der Polizei Aurich zu einer körperlichen Auseinandersetzung in die Beethovenstraße in Südbrookmerland gerufen. Dort sei es in einer Wohnung zu einem Streit zwischen einem 35-jährigen Mann aus Südbrookmerland und einem 45-jährigen Mann aus Aurich gekommen. Im Zuge der Auseinandersetzung soll der jüngere Mann sein Gegenüber durch einen Ellenbogenschlag verletzt haben. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Kennzeichendiebstahl

Ihlow - In der Ihlower Straße in Ihlow kam es in der Zeit von Freitagabend bis Samstagnachmittag zu einem Kennzeichendiebstahl. Der unbekannte Täter demontierte das Kennzeichen von einem, auf einem Grundstück abgestellten PKW. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizei.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Südbrookmerland - Am Samstagabend, gegen 22:50 Uhr, wurde ein 15-jähriger Jugendlicher aus Südbrookmerland auf der Auricher Straße mit einem Kleinkraftrad angehalten. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Jugendliche nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Fahrt unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Aurich - Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte ein 25-jähriger Mann aus Großefehn seinem PKW am Sonntagmorgen, gegen 04:20 Uhr, auf dem Georgswall in Aurich. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde die Beeinflussung festgestellt. In der Folge wurde eine Blutprobenentnahme bei dem Fahrzeugführer durchgeführt und die Weiterfahrt vorerst untersagt.

Altkreis Norden

Ladendiebstahl

Upgant-Schott - Am Samstagmittag, gegen 12:30 Uhr, betrat eine 40-jährige Norderin einen Verbrauchermarkt in der Widzel-Tom-Brook-Straße. Die Frau nahm zwei Flaschen Alkohol und verstaute diese in ihrem Rucksack. Anschließend passierte sie die Kasse, ohne die Flaschen im Wert einer niedrigen, zweistelligen Summe, zu bezahlen. Die 40-Jährige muss sich für ihr Handeln jetzt strafrechtlich verantworten.

Unter Betäubungsmittel E-Scooter gefahren
Upgant-Schott - Den Fahrer eines E-Scooters kontrollierten Polizeibeamte in der Nacht zu Sonntag, gegen 01:30 Uhr, auf der Osterupganter Straße. Bei der Kontrolle entstand der Verdacht, dass der Fahrer, ein 29-jähriger Brookmerländer, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Sachbeschädigung auf Baustelle

Hage - Unbekannte betraten in der Nacht zu Samstag eine Baustelle in der Straße "Am Geestrand". Es wurde die Scheibe eines Bauwagens beschädigt, wodurch ein Schaden in mittlerer, zweistelliger Höhe entstand. Hinweise nimmt die Polizei Hage entgegen unter Telefon 04931973980.

Ohne Führerschein und unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren
Rechtsupweg - Am späten Samstagvormittag, gegen 11:30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte den Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Leezdorfer Straße. Sie stellten fest, dass der Fahrer, ein 23-Jähriger Brookmerländer, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Außerdem ergaben sich Anhaltspunkte, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Es wurde ein Straf- und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Berumbur - In der Nacht zu Sonntag, gegen 02:30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Straße "Kiesauer Trift" einen PKW. Es ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer, ein 36-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Hage, unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte. Ein Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht und ergab einen Wert von über einem Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Landkreis Wittmund

Körperliche Auseinandersetzung

Wittmund - Am Samstagabend, gegen 20:30 Uhr, kam es in einem Mehrparteienhaus in der Ahornstraße in Wittmund zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 28 Jahre alten Wilhelmshavener und einem 25-jährigen Wittmunder. Zwischen den beiden Männern sei ein Streit entstanden, in dessen Verlauf sie sich schließlich mit Fäusten schlugen. Die beiden Männer zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie müssen sich nun in mehreren Strafverfahren verantworten.

Unfallverursacher entfernt sich

Wittmund - Am Donnerstag, den 20.01.2022, im Zeitraum von 14 Uhr bis 23 Uhr wurde im Buchenweg in Wittmund ein grauer BMW mit Ortskennung "Friesland" beschädigt. Der BMW war dort auf einem Anwohnerparkplatz vor einem Wohnhaus abgestellt. Vermutlich entstand der Unfallschaden durch das Gegenstoßen einer Fahrzeugtür. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Wittmund (04462/911-115) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell
Zur Originalmeldung

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund So. 23.01.2022 12:58 Uhr

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 23.01.2022